Fassadenverkleidung mit FACID 65 Textilfassade an Optics Balzers Firmensitz in Balzers, Liechtenstein
Fassadenverkleidung mit FACID 65 Textilfassade an Optics Balzers Firmensitz in Balzers, Liechtenstein
Fassadenverkleidung mit FACID 65 Textilfassade an Optics Balzers Firmensitz in Balzers, Liechtenstein

Optics Balzers AG

Balzers, Liechtenstein

Beschreibung: Verkleidung Fassade

Architekt: atm3 ag, Grabs, Schweiz
Fläche: ca. 1200 qm
Spannsystem: FACID 65

Referenzen

Fokussierende Fassade - Optics Balzers in Liechtenstein

Projekt

Um dem steigenden Raumbedarf gerecht zu werden, musste der bestehende Altbau des Liechtensteiner Unternehmens Optics Balzers um einen mehrgeschossigen Neubau erweitert werden. Anschließend sollte der gesamte Komplex durch eine textile Fassade optisch vereint werden. Die gefundene Fassadenlösung erfüllt das Anforderungsprofil des Herstellers von optischen Beschichtungen und Komponenten in mehrfacher Hinsicht:

Die vorgehängte hinterlüftete Fassade fungiert zusätzlich als permanenter Sonnenschutz, und verhindert so bei freiem Ausblick das unkontrollierte Aufheizen der Produktions- und Verwaltungsräume. Gleichzeitig bietet die Textilfassade aber auch die Möglichkeit sich im Sinne der Corporate Architecture exklusiv und unverwechselbar zu präsentieren. Die gewählten Motive der digitalen Fassadenbedruckung machen so das Image und die Markenwelt des Unternehmens permanent sichtbar und transportieren damit die innenliegende Botschaft in überzeugender Weise in den öffentlichen Raum. Nach dem Firmensitz in Balzers wird nun auch der neue Produktionsstandort im thüringischen Jena mit einer FACID-Fassade realisiert.

Produkt

Die multifunktionale, vorgehängte hinterlüftete Fassade wurde mit dem Profilsystem FACID 65 gestaltet. Das bewährte FACID-System bietet mit seinem modularen Aufbau, der Vielzahl von angebotenen Komponenten und freier Verlegerichtung serienmäßig optimale Lösungen für alle Anschlusssituationen. Montiert wurde FACID 65 in Balzers auf einer Unterkonstruktion aus Konsolen, so dass die Membrankräfte des Gewebes direkt auf den tragfähigen Untergrund übertragen werden.

Das in einzelnen Bahnen digital bedruckte und vorkonfektionierte Polyestergewebe wurde vor Ort in horizontaler Verlegerichtung in die Profile eingespannt. Die FACID–Spanntechnologie ermöglichte die millimetergenaue Montage der 47 m langen und 2,50 m hohen Bahnen ohne Versatz. Während die Fenster bei Erhaltung der Durchsichtfähigkeit aus optischen und energetischen Gründen mit Gewebe überspannt wurden, schützt bei den übrigen Flächen eine zusätzliche Fassadenmembran hinter dem Gewebe vor Feuchtigkeit und Wind.

Ähnliche Projekte

Innovative Textilfassade FACID 65 am Neuen Operationszentrum (OPZ) in Großhadern

Neues Operationszentrum (OPZ) Großhadern, Deutschland

Das neue Operationszentrum auf dem Campus Großhadern steht im Mittelpunkt der umfassenden...


Mehr...

Verkleidung der Fassade mit Textilfassade FACID 65 an der Kindertagesstätte Flugfeld in Böblingen/Sindelfingen

Kindertagesstätte Flugfeld Böblingen/Sindelfingen, Deutschland

Ehemals als Flugfeld benutzt, verwandelt sich das 80 ha große Gelände...


Mehr...

Fassadenansicht Gotha Cosmetics in Bergamo, verkleidet mit Textilfassade FACID 65

Gotha Cosmetics Bergamo, Italien

Farben sind die Inspiration von Gotha Cosmetics aus dem italienischen Bergamo. Diese Liebe spiegelt...

Mehr...